250 Kinderwünsche erfüllt

*** Wunschbaumaktion 2016 wieder etwas ganz besonderes ***


Gestern war es wieder soweit. Die diesjährige Wunschbaumaktion ging zu Ende.
Initiiert von Round Table 99 Rosenheim konnten dieses Jahr 250 Wünsche von Kindern aus bedürftigen Familien erfüllt werden.
Der Wunschbaum fand dieses Jahr zum 7 mal statt und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Diese Jahr unterstützten uns die Niederlassungen Bad Aibling, Rosenheim, Kolbermoor, Rott, Raubling, Prien und Wasserburg der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG.
Unser Partner bei dieser Aktion, der Sozialdienst der katholischen Frauen, hatte im Vorfeld wieder bei 250 Kindern aus bedürftigen Familien in der Region Wünsche eingesammelt. Die Wunschzettel wurden auf die Niederlassungen verteilt und an den dort aufgestellten Weihnachtsbäumen aufgehängt.
Dort konnten sich die Bürger in den Adventswochen einen Wunsch vom Baum pflücken und diesen Wunsch erfüllen.
250 besonders liebevoll verpackte Geschenke für bedürftige Kinder in der Region konnten so in den Niederlassungen eingesammelt werden. Eine tolle Aktion, Initiiert von den Round Table Mitgliedern Marco Verhasselt, Stephan Dialler und Stefan Dickmann. Oft braucht es nur ein wenig Engagement um großes zu bewegen. 3 Leute, 6 Hände und am Ende 500 leuchtende Kinderaugen. Das ist jedoch nicht nur der Verdienst von Round Table 99 Rosenheim, daher möchten wir uns an dieser Stelle ganz besonders bei unseren Partnern bedanken, die uns in ganz besonders toller Art und Weise unterstütz haben.

Ganz besonders bedanken möchten wir uns bei Herrn Mirko Gruber dem stellv. Vorstandssprecher der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG für die großartige Unterstützung bei diesem Projekt und Herrn Christian Denk von der Hauptgeschäftsstelle in Rosenheim für die Unterstützung und die schönen Worte bei den Abendveranstaltungen sowie allen Baumpaten in den Niederlassungen der Banken.

Auch möchten wir uns für die tolle und vertrauensvolle Zusammenarbeit bei dem Sozialdienst der katholischen Frauen bedanken, ohne Sie würde unsere Hilfe nicht so gezielt dort ankommen, wo sie wirklich benötigt wird.

Doch unser größter Dank gilt allen Unterstützern, all denen, die einen Wunsch vom Baum gepflückt haben, sich die Mühe gemacht haben dieses Geschenk zu besorgen, es liebevoll zu verpacken und wieder unter den Baum zu stellen. Durch sie werden dieses Jahr 250 Kinder im Stadt- und Landkreis Rosenheim einen besonderen Heiligen Abend erleben dürfen. Durch Ihre Unterstützung werden die Kinderaugen leuchten. Auch wenn es vielleicht an 364 Tagen in diesen Familien nicht so glanzvoll zugeht, sind sie es die helfen, diesen Abend ganz besonders und unvergesslich zu machen. Vielen Dank dafür!